Trusted Shops
 



"100% sicher einkaufen! "

Weitere Informationen

Zahlungsmethoden

Visa / Mastercard

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Weitere Informationen
 

oder bezahlen Sie mit:
- Lastschrift
- Vorkasse
- auf Rechnung
(nur Firmenkunden)

Wir versenden mit
 

 

Versandkosten
 

Suchen:

Telefon DE/COM/NL: +49-(0)2242-905239
Telefon AT: +43-(0)720-510303

  Ihr Konto AGB Datenschutz Kontakt Impressum
Sandsammelflaschen

Aufbewahrungsflaschen aus Klarglas für die Sand-Sammelleidenschaft

Johann Wolfgang von Goethe sagte: "Sammler sind glückliche Menschen!"
Damit Erinnerungen von Reisen und Ausflügen nicht im Sande verlaufen, gibt es Menschen wie Sand am Meer die zur Spezies der Sand-Sammler gehören.
Für Sandsammler ist die Erdoberfläche mit ihren unerschöpflichen Formen- und Farbenreichtum faszinierend. Die gesammelten Sandproben dokumentieren nicht nur erlebte oder gar zukünftige Reiseziele. Man spürt den Wind der das Rauschen der Palmen verursacht und hört das gluckernde Meer.
Für Sandsammler bietet chemoLine® Schraubkappen in 6 verschiedenen Farben (gelb, grün, blau, rot, schwarz und weiß) an. Damit lässt sich die Sandprobe leicht den 6 Kontinenten Antarktika, Amerika, Europa, Asien, Afrika und Australien zu ordnen. Außerdem steht der Sand-Sammelleidenschaft ein breites Sortiment an Klarglasflaschen mit Schraubgewinde zur Verfügung. Aus 6 verschiedenen Außendurchmessern und 30 verschiedenen Höhen kann der Sandsammler sein Sammelglas auswählen. Die Volumina reichen von 1mm bis 60 ml.
Sammelgläser mit einem Volumen von 1 bis 60ml werden komplett mit Schraubverschluss und eingeklebter PTFE-Dichtung von chemoLine® in jeder gewünschten Anzahl geliefert.
Selbst 1 Stück wird ohne Mindermengenzuschlag prompt geliefert!
Die Probenflaschen aus Klarglas mit einem dicht verschließenden farbigen Schraubverschluss kaufen sie bequem online im chemoline®-shop.
Kunden in Deutschland, Österreich, EU- und weltweit können hier bestellen: http://www.chemoline.de/flaschen_einzeln_kaufen.html
Kunden in der Schweiz können hier bestellen: http://www.chemoline.ch/laborunddesign/aufbewahrungsflaschen.php

Sandsammelflaschen Urlaubserinnerungen von den ferien am Strand Sandsammelflasche Erinnerungen an den Strand-Urlaub

Sand kommt fast überall vor und nicht nur am Meeresstrand. An Bächen, Flüssen, Seen und Meeren findet man Sand am Ufer und auf dem Grund. Die Wüste und die Heide sind ebenfalls Orte an denen Sandsammler ihr Sammelobjekt Sand finden.

Sand sammeln? Wie beknackt ist das denn bitteschön, werden viele fragen. Nun ja, Spaß an Urlaubsmitbringseln jeglicher Art hatte ich schon immer. Ein schön geformter oder gefärbter Stein sollte es eigentlich immer sein - kostet nix und lässt sich überall im Urlaubsgepäck unterbringen. So ist im Lauf der Zeit einiges zusammen gekommen. Mit Sand ist die Angelegenheit eigentlich viel bequemer und Platz sparender zu handeln - dachte ich - und aus dieser Idee war die Sandsammlung geboren.

Ziemlich kompakt sollte sie sein und auf kleinstem Volumen möglichst viele Proben beinhalten. Also wurde ein passender, klappbarer Setzkasten mit Probenfläschchen (Flachbodengläschen mit Lamellenstopfen für je ca. 2cm⊃3;) gebaut. Kantenlänge 1m. Er bietet Platz für 1800 Sandproben und kann durch Anbau eines weiteren Klapprahmens auf 3000 Proben erweitert werden. Damit die Gläschen nicht beim Schwenken herausfallen, habe ich sie mit einem Streifen doppelseitigen Klebebands fixiert - so einfach geht das. Der Rest der Proben, falls vorhanden, wird gewogen und wandert in einem nummerierten Filmdöschen in die Truhe auf dem Speicher.

Das Erfassen, Etikettieren und Umfüllen der Proben ist ganz schön zeitraubend - hinzu kommt, dass ich die Entnahmestellen der Sande möglichst genau in Längen- und Breitengrad dokumentiere. "Google-Earth" bietet da hervorragende Dienste und mit der Bildercommunity "Panoramio" lässt sich von fast jeder Stelle ein Foto herunterladen - so hat man einen unmittelbaren Eindruck von dieser Stelle des Globus. Manchmal ist man allerdings nicht in der Lage, den genauen Entnahmeort zu beschreiben, z.B. wenn man Proben mit der Beschreibung "Sand von den Lofoten" tauscht/erwirbt. Wenn der Sammler dann keine Details angibt, wandert der Entnahmepunkt notgedrungen in die geografische Mitte der angegebenen Region. Bei sehr vielen Proben mit genauer Angabe ( Strand bei...) ermittele ich mit Google Earth einen wahrscheinlichen Entnahmeplatz, z.B. an einem Haupt-Zugangsweg. Oft kann die Farbe des Sandes beim Detektivspielen unterstützen. Am liebsten sind mir die Sande, bei denen der Sammler die Koordinaten mit GPS erfasst hat. Meine selbst gesammelten Proben kann ich natürlich auf den m⊃2; genau zuordnen, ist ja klar...

Bei meiner fast 3 jährigen Sammeltätigkeit bin ich darauf aufmerksam geworden, dass es viele, viele Sandsammler wie mich gibt (was erst einmal beruhigend wirkt). Viele Sammler sind 'Globetrotter' und nehmen den Sand von ihren eigenen Reisen mit nach Hause. Es wird verkauft und getauscht. Bestimmte Regionen sind heiß begehrt, da kann der Preis für ein paar Gramm Sand schon mal in den hohen 2-stelligen €-Bereich gehen.

Und was soll das Ganze nun? Für mich ist der Sand aus aller Welt etwas ganz Besonderes: er repräsentiert die Oberfläche unserer wunderbaren Erde mit ihrem unerschöpflichen Formen- und Farbenreichtum - jede Probe ist anders. Wenn man den reinweißen Korallensand von einem Malediven-Atoll vor sich hat, kann man förmlich das Rauschen in den Palmwedeln und das leise gluckernde türkisfarbene Meer hören. Oder die vor Hitze flimmernde tiefrote Sandfläche rund um den Uluru im Herzen Australiens spüren. Jede eintreffende Postsendung mit Sand ist immer wieder eine Überraschung.
 

Im Augenblick besitze ich 1156 Proben. Die Etiketten auf den Gläschen sind farbig beschriftet:

dunkelblau = EUROPA

grün = NORDAMERIKA / MITTELAMERIKA

rot = AUSTRALIEN / OZEANIEN

dunkelgelb = SÜDAMERIKA

hellblau = AFRIKA

lila = ASIEN


Die mineralische Zusammensetzung von Sand kann je nach Ort sehr stark variieren. Der Großteil der Sandvorkommen besteht allerdings aus Quarz (Siliciumdioxid SiO2), denn er ist nicht nur häufig, sondern auf Grund seiner Härte (7 auf der 10-stufigen Mohs'schen Härteskala) und seiner chemischen Widerstandsfähigkeit besonders verwitterungsbeständig.

Es sind aber auch andere Sandtypen möglich. Zum Beispiel besteht der feine, weiße Sand am Strand von Koralleninseln aus zermahlenen Korallenskeletten, und damit überwiegend aus Calciumcarbonat (CaCO3). Bekannt ist auch der grüne Sand von den Stränden Hawaiis, der seine Farbe durch das vulkanogene Olivin erhält. Feinkörnig verwitterter Basalt sorgt für schwarzen Sand, der vor allem aus mafischen Mineralen besteht. Nach der Zusammensetzung des Sandes unterscheidet man beispielsweise:

Muschelsand, der aus mehr oder minder gerundeten Partikeln von Molluskenschalen besteht,
Korallensand, der aus den kalkigen Resten der Korallen besteht und überall auf Koralleninseln vorkommt
Vulkanischer Sand, der entweder aus Lava entstand, die durch die Kraft fließenden Wassers oder den Wellenschlag am Ufer größerer Gewässer erodiert wurde oder der sich in Form von vulkanischer Asche unmittelbar bei Vulkanausbrüchen bildete.

Aber das schönste ist, Sand unter dem Mikroskop zu betrachten, was man da nicht alles zu sehen bekommt, das mit bloßem Auge nicht zu sehen ist.

Also alles in allem, ich bin total dem Sand sammeln verfallen.

Für die Sandsammler bietet chemoLine® Schraubkappen in 6 verschiedenen Farben (gelb, grün,blau,rot,schwarz, weiß) an.
Die 6 Kontinente Antarktika, Amerika, Europa, Asien, Afrika und Australien

Sand aus Cuxhaven-Kugelbake Nordsee Deutschland sable EUR 1,00 - 7Std 38Min
SAND Turtle Beach Ras al Jinz OMAN Sande Sammler Wüste EUR 2,50 - 9Std 12Min
SAND Wüstensand rot WAHAYBAH SANDS Wüste OMAN u.a Sande

Sand ist ein natürlich vorkommendes, unverfestigtes Sedimentgestein, das sich aus einzelnen Sandkörnern mit einer Korngröße von 0,063 bis 2 mm zusammensetzt. Damit ordnet sich der Sand zwischen dem Feinkies (Korngröße 2 bis 6,3 mm) und dem Schluff (Korngröße 0,002 bis 0,063 mm) ein. Sand zählt zu den nicht bindigen Böden und stellt einen bedeutenden Rohstoff für das Bauwesen, die Glas- und Halbleiterindustrie dar.



„Sand“ als Symbol

„Sand“, als rhetorische Figur, findet sich in vielen Redewendungen. Dabei ist sie oft negativ besetzt:

Jemandem Sand in die Augen streuen für „jemanden täuschen“
Etwas in den Sand setzen für „einen Misserfolg verursachen“
Sand im Getriebe für „einen gestörten Ablauf“
Wie Sand am Meer für „unzählbar große Anzahl“
Den Kopf in den Sand stecken für „eine Gefahr nicht sehen wollen“ oder „frühzeitig aufgeben“
Auf Sand gebaut sein für „eine unsichere Grundlage haben“
Im Sande verlaufen für „ein ergebnisloses Ende“
Wie Sand durch die Finger für „etwas nicht greifbar- und verlorenes“

In Bildfiguren (z.B. Spuren im Sand) ist Sand ein Symbol für die (vergehende) Zeit. Das rührt wahrscheinlich von der Verbindung mit der Sanduhr her, die erstmals die Zeit rückwärts laufen ließ und deren Zeitverlauf endet. So zeigen beispielsweise viele Bilder Dalís eine karge Sandlandschaft.

Sandsammeln
http://www.sandsammeln.ch/
Es gibt Sammler die nur Sande sammeln von Orten wo diese schon selber gewesen sind. Ich aber bin ein Tauschsammler wie viele andere auch.Die Welt der Sande kennen in Wahrheit nur wenige Menschen Die Farbpalette reicht von Weiss, Braun , Schwarz, Rot, Ocker, Grün bis Gelb, Blau oder Pinkfarben.



Wo findet man Sand:

Sand gibt es fast überall, nicht nur am Meer, an Bächen, Flüssen oder Seen. Sand findet man auch in Steinbrüchen, Sandgruben, Kiesgruben, Wasserfällen, Bergen, Vulkanen, Minen, oder am Meeresgrund und es gibt auch Orte, da besteht der Strand nur aus Muscheln oder Korallenteilen; auch das wird gesammelt.

Ihr habt ja recht, der Name „Sandsammler“ ist bei diesem breiten Spektrum etwas unpassend, aber es ist nun mal eben so.

Viele Leute, die ich kenne und keinen Sand sammeln, wundern sich, dass Sand so verschieden sein kann Sie sagen dann: „ich dachte immer, Sand ist Sand, das ist ja unglaublich“. Schon ein paar Meter weiter von einer Fundstelle entfernt, kann der Sand nämlich ein ganz anderes Aussehen haben, achtet mal darauf, Ihr werdet Euch wundern.

Wie trockne ich Sand:

Den Sand an der Luft trocknen lassen, ohne dass der Wind alles durcheinander bläst. Wenn Ihr mehrere Proben (Sande) habt, müsst Ihr sie so trennen, dass sie sich nicht vermischen können. Der Anfänger wird sagen, “ach, das merkt doch keiner“! Das stimmt schon, aber unter dem Mikroskop ist das schon zu erkennen und ein anderes Sandkorn springt einem förmlich ins Auge.

Wundert Euch nicht, wenn Ihr Sand vom Meer mit hohem Salzgehalt habt, der trocknet nie und bleibt immer klebrig; das ist das Salz, das am Sand haftet und ständig die Feuchtigkeit anzieht.



Was für Behälter:

Diese Frage ist schwer zu beantworten, denn jeder nimmt die Gefäße, die er möchte und es kommt auf den Geschmack der jeweiligen Person an und auf den vorhandenen Platz. der zu Verfügung steht und das Geld spielt natürlich auch noch eine Rolle. Am Anfang sind es wohl größere Gefäße wie Flaschen, Gewürzgläser, Honiggläser und wenn dann der Platz fehlt, wird umgefüllt in kleinere Behälter. Habe ich alles selbst schon durchgemacht. Ich sammle nun in 20ml Rollrandgläsern, das ist eine gute Größe, da hier fast der Inhalt einer Filmdose reingeht. Der Sand ist noch zu erkennen und es schaut dann im Regal auch noch gut aus, aber wie gesagt, das ist jedem selbst überlassen.

Wie beschrifte ich die Gefäße:

Die Gefäße können am Boden mit Nummern gekennzeichnet werden, der Nachteil ist, Ihr müsst eine separate Liste führen und jedes Mal nachsehen, von wo die Probe stammt. Beschriftung mit Klebeetiketten ist eigentlich die einfachste Lösung. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass es am besten ist, diese quer auf dem Glas anzubringen, so kann man den Sand in kleinen Gefäßen noch sehen bzw. erkennen und auch den Fundort noch lesen.



Daten zu den Proben:

Je ausführlicher Ihr Daten zu den Proben habt, umso einfacher ist es dann auch, mit den „Großen Sandsammlern“ zu tauschen. Es genügt also nicht, wenn da nur Spanien steht, das ist viel zu ungenau. In der Küche stehen doch die Gewürzgläser auch mit genauer Beschriftung oder steht da nur „Gewürze“, drauf? Mit GPS Daten habe ich bis jetzt keine so gute Erfahrung gemacht, da bin auch schon beim suchen des Fundortes mitten im Meer gelandet. Alle Daten sollten noch separat in einer Liste, Buch, im PC- oder zur Sicherheit in beidem- festgehalten werden, denn nicht alle Fundortdaten zu den Proben können auf einem kleinen Etikett platziert werden. Es ist also immer gut, diese Daten noch separat zu haben.

Hier noch ein Beispiel zu den Fundortdaten:

Spanien - Andalusien - Cádiz - Playa de la Victoria / Strand - Atlantik

Land - Region - Provinz - Fundort



Sammelwut

Was tut man nicht alles, wenn spät Abends die Lust auf Leckereien unwiderstehlich wird? Die Wohnung durchsuchen, bei den Nachbarn schellen, zur Tankstelle gehen. Da hilft ein einfacher Trick: Bevorratung. Das ist nicht nur praktisch, sondern mit diesem Aufbewahrungsglas auch noch äußerst dekorativ. Mit Deckel, aus mundgeblasenem Glas, Beschriftung in Braun, spülmaschinengeeignet.

Aufbewahrungsglas aus der Grand Cru-Serie von Rosendahl mit 0.25 l Fassungsvermögen. Mit den neuen Vorratsgläsern
er Grand Cru-Serie kann man die Rohwaren höchst elegant ins rechte Licht rücken und gleichzeitig ihre Farben und Strukturen zu einem Erlebnis an sich werden lassen.Die Symbiose zwischen Rohwaren und Glas erfüllt auf geschmackvollste Weise den Anspruch der französischen Küche an Ehrlichkeit und Sichtbarkeit der Speisen.In der französischen Landküche ist es seit jeher die Norm, dass die Dinge sichtbar sind. Nur im übrigen Europa hält man die Dinge eher versteckt. Mehl, Rosinen, Mandeln, Pasta, eingelegte Gurken und anderes mehr wurden in undurchsichtigen Kruken oder Tüten, in Schubladen und hinter Schranktüren aufbewahrt.Doch damit ist jetzt Schluss!Die fünf Grand Cru Vorratsgläser mit einem Inhalt von 0.25 l, 0.50 l, 0.75 l, 1.00 l und 1.50 Litern sind von der Form her Grand Cru mit großem G und C.Die für die Grand Cru-Serie

Bodum bringt Farbe in die Küche! Das Bodum Vorratsglas PRESSO ist eine clevere und praktische Möglichkeit, Lebensmittel wie Zucker, Pasta oder Cerealien sauber und platzsparend aufzubewahren. Die große Öffnung des PRESSO Delikatessenglas von Bodum lässt sich vielseitig einsetzen: auch größere Lebensmittel lassen sich perfekt in diesem formschönen Bodum Vorratsglas unterbringen. Mit dem dekorativen und farbigen Silikonring fällt das Bodum Aufbewahrungsglas PRESSO nicht aus der Hand und kann sicher genutzt werden. Das stabile PRESSO Glas ist spülmaschinengeeignet und somit ein langlebiger Begleiter in jeder Küche.

Praktische Flaschen für Womo Wohnmobil

Er hält sich genausolange wie in Glasflaschen, wenn die Flasche absolut dicht ist. Das Problem ist, daß Alkohol ein sehr gutes Lösungsmittel ist und schädliche Stoffe wie Weichmacher u.ä. aus dem Plastik löst. Glasflaschen hingegen sind absolut inert.



Schauen Sie mal hier und probieren dies mal aus:
Sie benötigen zuerst mal ein Schraubglas mit Deckel. Egal was in dem Glas vorher war, Sie müssen das Glas und den Deckel gründlich reinigen. Nehmen Sie ein nicht zu großes Glas. Dann schälen Sie die frischen Knoblauchzehen und legen die einzelnen Knoblauchzehen in das Glas. Sie können schon einige vorbereiten und ins Glas legen. Danach nehmen Sie ein gutes Öl ( Speiseöl ) und füllen das Glas auf. Die Knoblauchzehen sollten ganz mit Öl bedeckt sein. In diesem Glas sind die einzelnen Knoblauchzehen lange haltbar. Sie müssen das Glas nur kühl und dunkel lagern. Wenn Sie einen Knoblauchzehe brauchen, kann diese bequem entnommen werden.
Sind alle Knoblauchzehen verbraucht, brauchen Sie das Öl nicht wegschütten. Das Öl mit Knoblaucharoma kann man sehr gut zum Marinieren von Steaks verwenden. Probieren Sie den Küchentipp doch einfach mal aus !

Viele tolle Vorratsgläser, mit Edelstahldeckel und Sichtfenster, die geniale Datumseinstellung im Deckel zeigt Ihnen auf einen Blick an, wann das Vorratsglas befüllt wurde oder wenn das MHD erreicht wurde. Unsere Vorratsgläser werden in einer dicken Glasstärke gefertigt in einer überaus hohen Qualität in Verbindung mit Chrom und Edelstahl.
Wir führen viele Vorratsgläser + Gewürzgläser in unterschiedlichen Variationen, Formen, Volumen und Materialien für den Gastronomiebedarf, Kantinen, Großküchen, Bistros und den modernen Haushalt.
Unsere Vorratsgläser zeichnen sich durch fest verschließende Deckel, versehen mit einem praktischen Bügelverschluß und integrierte Dichtungen aus.

Rundes Apothekerglas aus durchsichtigem dickwandigen Glas. Absolut geruchs- und luftdicht. Eine sehr gute Möglichkeit, um kleinere Mengen Kräuter, Flüssigkeiten oder Arzneimittel sicher und frisch aufzubewahren.
Kleine Mengen Lack Lagern – Fahrzeuglackierer

Sandsammeln
http://www.sandsammeln.ch/
Es gibt Sammler die nur Sande sammeln von Orten wo diese schon selber gewesen sind. Ich aber bin ein Tauschsammler wie viele andere auch.Die Welt der Sande kennen in Wahrheit nur wenige Menschen Die Farbpalette reicht von Weiss, Braun , Schwarz, Rot, Ocker, Grün bis Gelb, Blau oder Pinkfarben.
„Sammler sind glückliche Menschen“

Samen sammeln für den Garten

Damit es bis weit in den Herbst hinein im Garten üppig blüht, müssen alle welken Blüten an Stauden und Sommerblumen abgeschnitten werden: Geschieht dies nicht, bildet sich Samen, der den Pflanzen viel Kraft raubt. Wer Spaß an der eigenen Zucht hat, sollte die eine oder andere welke Blüte aber stehen lassen, bis der Samen reif ist. Diesen keimfähigen Samen erntet man und sät ihn im nächsten Jahr wieder aus.

Pflanzensamen sammeln

Wenn man sich einmal in der Natur umschaut, kann man schon beim ersten Blick eine Menge Pflanzensamen entdecken, die man sammeln kann. Entweder, um diese auf dem Balkon in Blumenkästen zu legen oder für die Kinder zum Basteln, gerade in der Herbstzeit oder in der Adventszeit. Gehen Sie einmal bei einem Spaziergang durch den Wald und Sie werden zahlreiche unterschiedliche Pflanzensamen entdecken. Bucheckern, Kastanien und Tannenzapfen liegen überall herum. Die Früchte dieser Bäume können ideal zum Basteln verwendet werden. Zum einen ist es natürliches und damit unbehandeltes Material zum Basteln und zum anderen kann man so bares Geld sparen. Die Natur hat soviel zu bieten. Aber auch das Getreidefeld ist ein vollgepacktes Pflanzensamen Areal.

Sie wollten Ihren Kindern schon immer einmal zeigen, wie aus einem kleinen Weizenkorn eine Weizenpflanze wird? Nehmen Sie sich ein Paar Körner mit und betten Sie die Weizensamen in Mutterboden ein. Nach ein Paar Tagen wird Ihr Kind große Augen machen, wenn aus einem Korn eine kleine Pflanze wächst. Im Herbst stehen fast auf jeder Wiese Kornblumen und andere Herbstblumen herum. Die Kornblumen bieten Ihnen eine Vielzahl an Pflanzensamen an, die Sie einsammeln können. Somit bekommen Sie die Gelegenheit, sich selbst auf dem Balkon oder im Garten diese Art der Blumen zu ziehen. Oder Sie gestalten sich aus den vielen Samen einer Streublumenwiese eine eigene Sorte in Ihrem Garten. Der Duft dieser Blumen ist betörend und sie sehen wunderschön aus.

Bei jedem Spaziergang können neue Pflanzensamen gesammelt werden. Es gibt so viel zu entdecken. Im Herbst ist die beste Gelegenheit, viele unterschiedliche Blumensamen zu sammeln. Die Aussaat im Frühjahr ist spannend, da man aus verschiedenen Blumensamen immer wieder neue Kreationen blühen lassen kann. Außerdem spart es eine Menge Geld, welches man sonst im Gartencenter lassen würde. Beim Pflanzensamen sammeln sollten aber einige Dinge beachtet werden, damit man im kommenden Jahr auch Freude an der Blütenpracht hat. Zum einen sollten die Pflanzensamen recht dunkel sein – das ist immer ein Zeichen dafür, dass der Samen reif ist.

Man benötigt eine Schere, mit der man den Blütenkopf vorsichtig vom Stängel abschneiden kann. Sonnenblumen Samen zum Beispiel können besser gewonnen werden, wenn man die Köpfe an einem luftigen aber trockenen Ort aufhängt. Die Seiten des Kopfes werden leicht eingeschnitten, damit alles gut belüftet wird, um Schimmelbildungen zu vermeiden. Wenn die Samen vollständig getrocknet sind, können die Samen entfernt werden. Diese Samen können an einem warmen Ort in der Wohnung gelegt werden. Die Samen können aber auch auf Küchenkrepp gelegt werden, wo sie in aller Ruhe trocknen können. Die gesammelten Pflanzensamen können problemlos in einem Schraubglas oder Dosen aufbewahrt werden, ehe sie im nächsten Frühling in die Erde gebracht werden. Man kann sich aber auch seine eigenen Gemüsesorten züchten, sei es zu Hause, auf dem Balkon oder im Garten. Tomaten sind immer lecker. Aus den Tomaten kann man das Fruchtfleisch entfernen, an dem die Kerne befestigt sind. Die Samen werden vorsichtig herausgewaschen und wie gewohnt getrocknet. Es spart viel Geld, wenn man die Pflanzensamen sammelt, anstatt fertige Stecklinge im Gartenfachmarkt zu kaufen. Warum soll man Unmengen an Geld für Pflanzensamen ausgeben, wenn die Natur soviel zu bieten hat.

Insekten, die mit Fallen in einer Fangflüssigkeit gefangen wurden, können meist nicht mehr getrocknet und genadelt werden. Beim Trocknen verändern sich die Proportionen der Körperteile, die oft ein wichtiges Bestimmungsmerkmal sind. Deshalb bewahrt man diese Tiere am besten weiterhin in 70%igem Alkohol (aber kein Brennspiritus) auf. Im Handel gibt es Gläser unterschiedlichster Größe, die dafür geeignet sind. Nachteil dieser Gläser ist, das sie nie hundertprozentig dicht sind und der Alkohol nach und nach verdunstet. Trocknen die Tiere aus, so sind sie für spätere Untersuchungen kaum noch zu verwenden. Eine Alkoholsammlung muß also ständig gepflegt und der entwichene Alkohol nachgefüllt werden. Um diese Pflegearbeiten zu minimieren, lagert man die kleinen Gläschen am besten in größeren Gefäßen, die ebenfalls mit Alkohol aufgefüllt werden.

Entscheidend bei einer Alkoholsammlung ist natürlich, daß die einzelnen Gläschen ein Etikett mit Artnamen, Fundort und Funddatum enthalten. Diese 'Label' müssen selbstredend mit alkoholfesten Schreiber beschriftet werden!

Herbaria Geschenkbox mit fünf Lieblingsgewürzen :Salatgewürz Wilde Hilde, Bratkartoffelgewü rz Gaumenschmaus, Argentinisches Steak-Gewürz Tango Spice, Steinsalz-Mühle und Pizza ePasta Mühle.Zutaten:Wild e Hilde: Steinsalz, Rohrohrzucker*, Paprikaflocken*, klare Brühe⊃1;*, Sesam*, schwarzer Pfeffer*, Ysop*, Süßholz*, Schnittlauch*, Oregano*, Myrthe*, Petersilie*, Dill*. ⊃1;(Salz, Hefeextrakt, Reisvollkornmehl, Sonnenblumenöl, Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Kurkuma, Macis, Petersilie). *Aus kontrolliert biologischem Anbau. Tango Spice: Vollrohrzucker*, Paprika*, Hickory- Rauchsalz, Tomatenflocken*, Zwiebeln*, Knoblauch*, Senfmehl*, Peperoni*, Kreuzkümmel*, Koriandersamen*, Oregano*, Thymian*, schwarzer Pfeffer*, Basilikum*. *Aus kontrolliert biologischem Anbau. Gaumenschmaus: Steinsalz, Paprika*, Zwiebeln*, schwarzer Pfeffer*, Borretschkraut*, Knoblauch*, Wacholder*, Koriander*. *Aus kontrolliert biologischem Anbau. Pizza é Pasta Gewürzmühle: Steinsalz, schwarzer Pfeffer*, Tomaten-*, Paprikaflocken*, Knoblauch*, Thymian*, Oregano*, Petersilie*. *Aus kontrolliert biologischen Anbau. Sizil. Steinsalz Gewürzmühle: Steinsalz unjodiert



Kräutersammlung

Die Pflanzen werden, nach Sorten getrennt, in einen Korb oder luftdurchlässigen Transportkasten gelegt, niemals Plastiktüten oder dicht verschlossene Behälter verwenden. Nur locker lagern, nicht pressen. Wenn eine Sammlung länger dauert, soll die Ernte nicht in der Sonne stehen um ein zu schnelles welken oder Faulen zu verhindern.

Wieder Zuhause sortieren Sie die Pflanzen nach Art. Blätter und Blüten kann man auf einem aufgespanntem Bettlaken locker aufstreuen und luftig, vor Sonne und Feuchtigkeit geschützt, trocknen. Täglich gut umwenden. Pflanzen mit Stielen werden am unterem Ende zu kleinen Bündeln zusammengebunden und z.B. an einen Dachbalken gebunden. Auch hier wieder darauf achten, das ein luftiger, nicht zu warmer, trockener und schattiger Ort gewählt wird.

Wurzel werden, gewaschen und zerkleinert, bei 30 - 40 °C im Backofen mit offener Tür getrocknet. Öfters gründlich wenden um ein gleichmäßiges trocknen zu gewährleisten.

Wenn die Pflanzenteile getrocknet sind, werden sie zerkleinert und in Glas- oder Plastikgefäßen aufbewahrt. Natürlich darf die Beschriftung und das Datum nicht vergessen werden. Heilkräuter halten ca. 1 Jahr.

Die Gefäße sollten kontrolliert werden, damit keine Fäulnis andere Trockenpflanzen unbrauchbar macht.

 

Login
Benutzer oder E-Mail
Passwort
  
 
Passwort vergessen?

Registrieren
 
WARENKORB
warenkorb.png  
  • Ihr Warenkorb ist leer.
Betriebsurlaub

Sehr geehrte Kunden, bitte beachten Sie, dass die chemoLine GmbH vom 27.02.2017 bis 10.03.2017 Betriebsurlaub macht. In der Zeit stehen wir Ihnen telefonisch leider nicht zur Verfügung. Aufträge werden ab 13.03.2017 wieder normal versendet. 

Premium Hersteller

Bochem Produktübersicht