Trusted Shops
 



"100% sicher einkaufen! "

Weitere Informationen

Zahlungsmethoden

Visa / Mastercard

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

 

oder bezahlen Sie mit:
- Lastschrift
- Vorkasse
- auf Rechnung
(nur Firmenkunden)

 

Wir versenden mit
 

 

Versandkosten
 

Suchen:

Telefon DE/COM/NL: +49-(0)2242-905239
Telefon AT: +43-(0)720-510303

  Ihr Konto AGB Datenschutz Kontakt Impressum

Hellmann Regenmesser (Der kleine Hellmann)

Das Geschenk für den Hobby - Klimabeobachter und den Wetterfrosch: ein Regenmesser nach Professor Hellmann.

Hellmannregenmesser- Niederschlagsmessung mit dem kleinen Hellmanm


Die Bedeutung der Niederschlagsbeobachtung für die Landwirtschaft wurde in Ländern, für die das Ausmaß der Regenzeiten eine lebenswichtige Grundlage darstellte, bereits früh erkannt. Regenbeobachtungen sind daher aus Indien seit 400 v. Chr. bekannt. Nachweislich werden in China seit 1247 Regenmesser verwendet, die im Prinzip den heutigen Auffanggefäßen entsprechen. Die ältesten Beobachtungen in Deutschland wurden um 1750 am Hohenpeißenberg begonnen. Die Methodik der Niederschlagsmessung ist seit Beginn prinzipiell unverändert geblieben. Zur Niederschlagsbeobachtung gehören Regenmesser verschiedener Bauart. Bei allen Typen handelt es sich um ein offenes Gefäß mit bekannter horizontaler Auffangfläche. Als Niederschlagshöhe wird diejenige Wasserschicht bezeichnet, die auf die Horizontalprojektion der Erdoberfläche fällt. Die Niederschlagsmessung wird durch das Messgerät selbst und durch die Aufstellbedingungen beeinflusst. Um den Einfluss der Umgebung klein zu halten, wird der Regenmesser so aufgestellt, dass der Regen am Messplatz nicht durch Bäume oder Gebäude beeinträchtigt wird. Dazu muss die zwei- bis vierfache Höhe (entsprechend einem Winkel von ca.30°) des Hindernisses als horizontale Mindestentfernung zwischen Regenmesser und Hindernis eingehalten werden. Durch die Aufstellung des Regenmessers über dem Boden (z.B. an einem Pfahl) erfolgt eine Störung der Luftbeströmung, die zu einer Beschleunigung der Windgeschwindigkeit über dem Auffangtrichter und damit zum Verdriften von kleinen Regentropfen führen kann, so dass zu wenig Niederschlag angezeigt werden kann. Die Auffangfläche wird 30 cm über Gelände oder höher bis 2m angeordnet. Von Hellmann wurde in Deutschland ein Regenmesser mit 200cm⊃2; Auffangfläche, die 1m über der Erdoberfläche angeordnet ist, vom Deutschen Wetterdienst(DWD) eingeführt. Der Rand des Auffangbehälters weist eine scharfe Kante auf, Die vertikale Innenseite, die sich zu einem Ablauftrichter verjüngt, ist so lang, dass schräg auftreffender Niederschlag stets einen spitzen Einfallswinkel mit der Gefäßwand bildet und nicht herausspritzen kann. Das aufgefangene Regenwasser wird zu festen Terminen abgelesen. Beim DWD erfolgt die Standardmessung seit dem 1.1.1979 um 7.30 Uhr MEZ.

chemoLine® liefert den Hellmann Regenmesser mit einer Auffangfläche von 100cm⊃2; mit einem Gehäuse aus Edelstahl, einem Messzylinder aus PE sowie einem Metallhalter zum Befestigen an z.B. einem Pfahl. Das Geschenk kostet 59,95 € (Artikel-Nr: 57-1600). Erhältlich unter Hellmannregenmesser

Text: chemoLine® ZiLLger GbR, Florian Zillger, Bismarckstraße 31, 53773 Hennef, Fax: 02242/874367, Mail.: info@chemoLine.de

Login
Benutzer oder E-Mail
Passwort
  
 
Passwort vergessen?

Registrieren
 
WARENKORB
warenkorb.png  
  • Ihr Warenkorb ist leer.
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
9 - 12 Uhr

Dienstag zusätzlich
13 - 16 Uhr

Premium Hersteller

Bochem Produktübersicht

 

Besuchen Sie uns